kopfleiste-n_gleisplan.jpg

Gleisplan-Datenbank

Bf. Haste (Han): Anschlussbahnhof


Gleisplan Bahnhof Haste (Hannover)
Name/Stichwort Bf. Haste (Han): Anschlussbahnhof
Maßstab Vorbild/große Bahn
Spur Regelspur
Größe Vorbild/große Bahn
Anlagenform
Steuerung
Gleissystem
Anlagenmerkmale Hauptstrecke (2-gleisig)|Nebenstrecke|Durchgangsbahnhof|Endbahnhof
Anlagenthema Bahnhof Haste (Wikipedia-Foto)Haste ist ein Anschlussbahnhof: von der Hauptstrecke Hannover - Minden hat man hier den Übergang zur 1-gleisigen Nebenstrecke (heute S-Bahn) über Bad Nenndorf und am Deisterrand entlang nach Hannover.


Der Bahnhof wird im Stundentakt von RE-Zügen nach Hannover - Braunschweig und Minden - Löhne (weiter alle 2 Stunden bis Bielefeld bzw. Osnabrück - Rheine) bedient. Die S-Bahn bedient Haste mit den Linien S1 (Minden - Wunstorf - Hannover) und S1/S2 (Haste - Bad Nenndorf - Hannover - Minden / Nienburg). Und der Bahnhof wird passiert von den ICEs Hannover Richtung Ruhrgebiet, die in Minden / Westf. ihren nächsten Halt haben.

In Haste endet die Deisterstrecke am Gleis 31, einem Kopfbahnsteig. Das zweite Stumpfgleis (32) liegt heute noch, ist aber mangels Weiche und Fahrdraht nicht mehr zu benutzen. Früher gab es sogar mal ein Gleis 33 und eine Drehschreibe am Ende, um die Lokomotiven umsetzen zu können. Das Drucktastenstellwerk Hf steht bereits seit den 60er Jahren, bedient auf der Deisterstrecke aber nur den Bahnhofsbereich Haste.

 

Im Netz gibt es etliche Informationen über den Bahnhof Haste, z.B.: http://www.peterlustich.de/62983.html

 

Fassadenaufriss Bahnhof HasteExzellente Gebäudeaufrisse des denkmalgeschützten Bahnhofs (ideale Grundlage für einen Modellbau) von Dipl. Ing Sebastian Kahle gibt es auf der Website der Interessengemeinschaft Bahnhof Haste: http://www.haste.de/bahnhof.html. Mit Hilfe der Zeichnungen wird auch ein Konzept für die Nachnutzung des historischen Gebäudes gezeigt.

Das Gebäude, das von der DB nicht mehr genutzt wird, wurde 1850 in Betrieb genommen und ist für einen relativ kleinen Bahnhof wie Haste ein imposantes Bauwerk. Um den Erhalt des vom Verfall bedrohten Gebäudes bemüht sich die IG.

Auf der Seite www.haste.de gibt es u.a. historische Fotos vom Bahnhof. Auf einem Foto ist auch die Drehscheibe am Ende der Bad Nenndorfer Strecke zu sehen, mit der die Loks gedreht und umgesetzt wurden.

Bahnhof Haste: historisches Foto


Anmerkungen zum Plan

Nordöstlich des Bahnhofs (in der Skizze also rechts neben dem Bahnhof) schließt sich das u.a. Gelände eines Landwirtschaftshandels und eine Brennstoffhandlung an. Auf den aktuellen Aufnahmen von Google Earth sieht es so aus, als seien hier alle Gleise zurückgebaut.

Ich wäre für Informationen dankbar, wie das in der Vergangenheit ausgesehen hat. Gibt es historische Gleispläne, aus denen das ersichtlich ist?

Gleisplan-Software
Urheber/Quelle Jürgen Hans
Link ---
Datum 23.09.2009

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren